Aufbau in vollem Gange!

Hallo OER-Welt,

unser Team ist nun komplett und ihr könnt uns auf Twitter folgen.

Wir sind derzeit in der gedanklichen (Was zeichnet ein Lab wirklich für uns aus?) sowie der praktischen Aufbauphase (Wo kommt das Whiteboard hin?) des Projekts und werden nach und nach unsere Aktivitäten hier im Blog dokumentieren als auch Ideen zur Diskussion stellen.

In dieser Woche starteten zwei reguläre Lehrveranstaltungen zu OER an der TU Kaiserslautern als auch an der Universität zu Köln. Die Erfahrungen aus diesen Seminaren sollen ebenfalls in die Konzeption der OERlabs einfließen.

Am Wochenende sind Constanze Reder (TU Kaiserslautern) und meine Wenigkeit, Matthias Andrasch (Universität zu Köln), auf dem OERcamp West in Köln anwesend, um noch mal vielfältige Inspiration für unser Projekt einzuholen. Wer nicht live vor Ort dabei ist, kann das Barcamp via Twitter mitverfolgen: #oercamp17.

Über unsere Arbeit werden wir hier im Blog berichten und auch bei Twitter über den Hashtag #OERlabs (zum Anschauen der Tweets ist keine Anmeldung bei Twitter erforderlich).

Bis bald!

Herzlich Willkommen!

Liebe*r Besucher*in,

hier entsteht in Kürze eine ausführliche Informationshomepage zum Projekt „OERlabs – (Lehramts-)Studierende gemeinsam für OER ausbilden“ – das Projekt findet ab 2017 am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung an der Universität zu Köln sowie an der TU Kaiserslautern, Fachgebiet Pädagogik statt. Ausgehend von unseren praktischen und wissenschaftlichen Erfahrungen in und mit der Lehrer*innen(aus)bildung (Hofhues et al., 2013; Aßmann & Herzig, 2015; Schiefner-Rohs et al., 2015) möchten wir in der gesamten Lehrerausbildung, aber auch im Studium erziehungs-/bildungswissenschaftlicher Studiengänge und an den Schnittstellen zum Referendariat/zur Lehrerfortbildung dazu beitragen, dass sich aktuelle und künftige Lehrpersonen stärker als bisher in Studium und Lehre mit OER und zugehörigen Handlungspraxen auseinandersetzen. Speziell geht es uns darum, im Miteinander von Studierenden, Lehrenden und Multiplikator*innen aus zentralen Einrichtungen zukunftsfähige Medien(pädagogische)-Kompetenzen zu entwickeln, die heute und später in der (Hoch-)Schulwirklichkeit wirksam werden. Dies geschieht durch die Einrichtung von OERlabs sowie daran anknüpfende zielgruppenspezifische Tutor*innenausbildungen.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Seite bei Gelegenheit wieder besuchen und  weiterhin Interesse an unserem Projekt haben. Für Fragen und Anregungen zum Projekt haben wir Ihnen erste Kontaktdaten schon jetzt unter dem Reiter <Kontakt> hinterlegt.

 

Literatur:

Aßmann, S. & Herzig, B. (2015). Integrative Medienbildung in der Geschichtsdidaktik. In Pallaske, C. (Hrsg.), Medien machen Geschichte. Neue Anforderungen an den geschichtsdidaktischen Medienbegriff im digitalen Wandel (S. 67-84). Berlin: Logos

Hofhues, S., Schiefner-Rohs, M., Bremer, C. & Egloffstein, M. (2013). Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrpersonenbildung. Workshopdokumentation. In Bremer, C. & Krömker, D. (Hrsg.): E-Learning zwischen Vision und Alltag (S. 392-394). Münster: Waxmann.

Schiefner-Rohs, M., Gomez Tutor, C. & Menzer, C. (Hrsg.) (2015). Lehrer.Bildung.Medien – Herausforderungen für die Entwicklung von Schule(n). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.